Einer unserer Vorfahren, Carl Blumberg, fasste 1845 den Entschluss, in die USA auszuwandern. Über diese Reise seiner Familie und die ersten Wochen in Texas schrieb er ein Tagebuch, das uns die damaligen Zeiten deutlicher erscheinen lässt.

Da die alte Frakturschrift nicht mehr von jedem gelesen werden kann, suche ich Freiwillige, die den Text abschreiben und ihn hier eintragen. Die Seiten sind bereits eingescannt und übersetzt, und ich werde sie nach und nach veröffentlichen.

Einwanderungs-Vertrag

Zwischen dem Vereine zum Schutz deutscher Einwanderer in Texas, repräsentiert durch den zur Abschließung der Contrakte speziell beauftragten Direktor, Herrn Grafen Carl zu Castell, und in dessen Abwesenheit durch seinen mit Specialvollmacht versehenen Stellvertreter, Herrn Doktor jur. B. Hill, Sekretär des Vereins 

Beschreibung der Reise

von

Bremen nach Texas

im Herbste des Jahres 1845.

7. Oktober 1845 Weser bei Bremer-Hafen (heutiger Name: Bremerhaven)